Beschreibung

Eichenkorpus mit (Nussbaum/Mahagoni-) Furnier. Front leicht abgeflacht, Kommodenkorpus zwei-schübig, seitlich zylindrisch gebogene Türen und darüber ausklappbare Laden. Die Fronten gegliedert mit aufgesetzten Kassetten mit abgeschrägten Ecken. Dazwischen kannelierte Lisenen, getragen von runden, sich konisch verjüngenden Beinen. Schubladen mit umlaufenden Kanneluren und originalen, runden Beschlägen. Weiße Carrara Marmorplatte mit grauen Schlüssel, Schlösser. Die Kommode wurde fachmännisch restauriert und in einem hellblauen Blau neu gefasst.